Rituale in der Waagezeit – Woche 3

Die Waagezeit entspricht im Jahreslauf dem Herbstbeginn. Das kannst du daran merken, dass die Temperaturen bereits kühler werden und die ersten Blätter fallen und sich das Laub von Bäumen und Sträuchern bunt färbt.

Für diese Woche habe ich für dich und deine Kinder eine Übung ausgesucht, die den Hörsinn in den Mittelpunkt stellt.

Das ist gut für die Entspannung der Augen, die dabei geschlossen werden können. Und das bewusste Hören hilft, die eigene Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen.

Diese Übung kannst du mit deinen Kindern gut abends vor dem zu Bett gehen machen, um den Tag entspannt abzuschließen, aber auch am Morgen, wenn du dir ein bisschen Zeit dafür nimmst, kann diese kurze Klangübung dazu führen, den Tag entspannt und wach zu beginnen.

Gerade jetzt, im Herbst, wo dass Leben sich von draussen wieder mehr nach drinnen verlagert, ist ein Klangbad eine gute Möglichkeit, den Kindern und dir selbst bewusst zu machen, dass Lärm und Krach Kraft kosten – und dass Stille oder bewusstes Hören, Kraft geben kann.

Beziehe deine Kinder in die Wahl des Musikstücks (gut sind auch Naturgeräusche) mit ein!

Ein Klangbad nehmen

  • Bevor du und deine Kinder das Klangbad nehmt, sorge dafür dass das Telefon auf still geschaltet ist und auch sonst andere Geräuschquellen (Waschmaschine, Spülmaschine) ausgeschaltet sind.
  • Wenn du das nicht gewährleisten kannst, dann könnt ihr einen Kopfhörer zu Hilfe nehmen.
  • Wählt euch nun eine bequeme Sitz- oder Liegeposition schließt eure Augen und hört die Naturgeräusche oder das ausgewählte Musikstück in Stille.
  • Achte im Verlauf der Woche darauf, ob sich beim Hören der ausgewählten „Musik“ etwas ändert. (vielleicht hört ihr plötzlich noch einen Vogel, hört noch ein Geräusch im Wind etc. das zu Anfang der Woche nicht gehört wurde)
  • Achte auch darauf, ob dieses Klangbad Auswirkungen auf deinen Alltag hat und wann die Wirkung stärker (morgens, abends etc.) oder schwächer ist.
  • Lass deine Kinder erzählen, wie es ihnen mit diesem Klangbad geht und erzwinge bitte nichts.

Wenn Du diese Woche keine Zeit für diese Art des Übens hast, kannst du dir auch ein Lied / einen Naturklang auf MP 3 Player ziehen und immer mal wieder zwischendurch (am besten mit geschlossenen Augen und Kopfhörer) ein Klangbad nehmen.

Wichtig – bleibe bei einem Lied / einem Klang, die ganze Woche!

6 Kommentare

  1. Jana

    Ein Klangbad – eine schöne Idee. Ich übe lieber erst einmal ohne Kinder :).

    Antworten
    • Sonja Müller-Hartmann

      Liebe Jana, ja das ist auch eine gute Idee, erst mal selbst die Erfahrung zu machen und dann die Kinder mit einzubeziehen 🙂

      Antworten
  2. Monika

    Liebe Sonja,

    danke für diesen schönen Artikel.

    Liebe Grüße Monika

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo, ich bin Sonja,

meine Blogbeiträge zum Thema

ganz entspannt mit Kindern leben

findest du hier in regelmäßigen Abständen.